© Pixabay

7 Fehler, die ihr beim Backen vermeiden solltet!

Backen liegt voll im Trend! In unseren Haushalten durftet es gerade im Herbst und Winter wieder nach Kuchen, Torten und köstlichen Keksen. Backen ist vor allem für Familien mit Kindern ein wichtiges Thema, denn das gemeinsame Backen fördert das Familienbewusstsein und die Kommunikation. Aber beim Backen kann man natürlich auch viel falsch machen. Oft unbewusst.

Ja, kein Meister fällt vom Himmel und das gilt auch beim Backen. Oft werden Zutaten vergessen oder es landet zu viel oder zu wenig im Teig. Der Teig wird klebrig, statt fest oder der Kuchen geht nicht so auf, wie er sollte. Und zum Schluss schmeckt er nicht mal und ist z.B. sehr trocken.

Backen soll auf in erster Linie Spaß machen, denn man will es sich ja schließlich gut gehen lassen oder anderen eine Freude machen. Dafür braucht es einfach Übung. Je öfter ihr euch an den Backofen stellt und den einen Kuchen macht, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass er euch bald gelingt. Ihr solltet auf jeden Fall mit etwas „Leichtem“ beginnen und nicht gleich mit einer Torte. Am besten einen einfachen Kuchen so lange wie nötig wiederholen und wenn er dann gut gelingt, dann könnt ihr was Neues ausprobieren.

Wir verraten euch, worauf ihr in Zukunft achten solltet!

Jetzt auf „weiter“ klicken!