© Pixabay

Badezusätze selber machen – Wellness für Zuhause!

Wer seinem Körper und seiner Seele etwas Gutes tun will, muss nicht unbedingt eine teure Wellness-Oase buchen. Bestens entspannen lässt es sich auch daheim in der Wanne – und zwar am besten mit selbstgemachten Zusätzen aus natürlichen Zutaten.

Und ein Bad in der Wanne oder eine Wellnessbehandlung tut nicht nur dem Körper gut, sondern auch der Seele. Nach einem stressigen Tag können wir uns so wieder entspannen und neue Kraft tanken. Auch schläft es sich dann deutlich entspannter. Und auch wenn ihr krank seid, kann ein Entspannungsbad wahre Wunder wirken. Neben den Medikamenten vom Arzt könnt ihr euren Körper so wieder auf Vordermann bringen.

Viele Produkte, die es zu kaufen gibt, haben auch einfach zu viele Zusatzstoffe, die wir zum einen nicht benötigen und zum anderen unserer Haut auch gar nicht guttun. Wenn ihr doch zu Produkten aus einem Drogeriemarkt greift, dann achtet unbedingt auf die Stoffe.

Dazu kommt, dass es heutzutage auch einfach ökologischer ist, wenn man sich die Badezusätze auch ab und zu selbst macht. Viele wie Milch oder Honig hat man sowieso zuhause und so spart man an Plastik und vermeidet auch Mikroplastik, das in vielen Produkten drinnen ist.

Wir haben euch ein paar tolle Anregungen für Do-It-Yourself Badezusätze zusammengefasst.

Jetzt auf „weiter“ klicken!