© Pixabay

Die häufigsten Fehler beim Haare waschen!

Haare waschen ist ganz einfach: Wasser an, Shampoo drauf, einrubbeln, abwaschen und fertig. Oder? So simpel ist es nämlich eigentlich nicht. Dabei gibt’s ganz schön viel, was wir beim Haare waschen falsch machen können.

Angefangen beim Shampoo. Wisst ihr genau welchen Haartyp ihr habt oder was eurer Kopfhaut guttut? Es gibt zahlreiche Shampoos in den Geschäften und die haben auch ihren Sinn. Das Shampoo nur nach dem Duft auszuwählen ist schon mal der erste fatale Fehler. Am besten ist, ihr beobachtet eure Haare über einen gewissen Zeitraum. Dann merkt ihr schnell, ob z.B. euer Ansatz schnell fettet oder euer Haar sehr trocken ist.

Auch die ganze Waschprozedur will gelernt sein. Einfach Shampoo drauf und einschäumen ist nicht der richtige Weg. Auch verwenden wir meistens zu viel Shampoo. Das Gleiche gilt für die Spülung. Brauche ich wirklich eine? Und wenn ja, wie viel verwende ich davon?

Danach geht’s mit dem Ausspülen weiter. Kaltes Wasser? Warmes Wasser? Heißes Wasser? Auch das spielt für unsere Haare eine Rolle.

Und nach dem Ausspülen sollte man ja die Haare nicht trocken rubbeln. Aber mal ehrlich, wer von euch hält sich daran?

Ihr merkt, wir können hier ganz schön viel falsch machen. Wir haben die häufigsten Fehler für euch zusammengefasst.

Die häufigsten Fehler beim Haare waschen – jetzt auf „weiter“ klicken!