© Pixabay

Do’s and Dont’s – der richtige Umgang mit Wespen!

Wespen sind bei uns Menschen nicht gerade die beliebtesten Tiere. Aber in Mitteleuropa leben rund 600 Wespenarten und somit sind sie auch bei uns weit verbreitet. Das heißt auch, dass wir uns mit diesen Tieren arrangieren müssen. Zwar richten die Tiere kaum Schaden an, aber die Stiche sind durchaus schmerzhaft. Und Wespen, aber auch Hornissen sind nützliche Fliegen- und Insektenesser und spielen bei der Blütenbestäubung eine Rolle. Die häufigsten Wespenarten bei uns sind die Gemeine Wespe und die Deutsche Wespe. Beide Arten ähneln sich sehr.

Da der Winter lang und auch kalt war, kann es dieses Jahr sein, dass es nicht so viele Wespen und Hornissen wie sonst gibt. Auch wenn es im Winter und Frühjahr zu nass ist, setzt es den Wespen zu.

Aber generell kennt jeder das Problem: Man sitzt draußen im Garten oder auf dem Balkon, isst einen frisch gebackenen Apfelkuchen und schon wird man von zig Wespen belagert. Die erste Reaktion dabei ist meistens das wilde Umherschlagen um die Wespen zu vertreiben. Aber genau das solltet ihr vermeiden – damit werden die eigentlich sehr harmlosen Tiere erst richtig aggressiv.

Um die Tiere zu vertreiben gibt es meist bessere Strategien. Wir verraten euch die besten Tipps im Umgang mit Hornissen und Wespen – für ein friedliches Miteinander!

Jetzt auf „weiter“ klicken!