Fragen rund um die Nationalratswahl 2017!

© Pixabay

Fragen rund um die Nationalratswahl 2017!

Gerade Erstwähler stellen sich vor einer Wahl die verschiedensten Fragen und auch wenn man schon öfters wählen war, kommt doch ab und zu die ein oder andere Frage auf. Hier gibt es die Antworten auf die wichtigsten Fragen!

Wer oder was wird bei der Nationalratswahl gewählt?
Bei der Nationalratswahl werden ausschließlich Parteien und deren Vertreter für den Nationalrat gewählt.

Wer darf wählen gehen?
Bei den Nationalratswahlen 2017 wahlberechtigt sind alle Österreicherinnen und Österreicher, die spätestens am Tag der Nationalratswahl das 16. Lebensjahr vollenden (der jüngste Wahlberechtigte für diese Wahl ist somit am 15. Oktober 2001 geboren), am Stichtag, das ist der 25. Juli 2017, im Wählerverzeichnis einer österreichischen Gemeinde eingetragen und vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind.

Muss ich bei der Nationalratswahl wählen gehen?
Nein, es besteht keine Wahlpflicht.

In welchem Wahllokal muss ich wählen gehen und wann hat es geöffnet?
Sie bekommen vor der Wahl Ihren amtlichen Wahlausweis per Post zugesendet. Auf dem Wahlzettel steht Ihr Wahllokal. Alle Wahllokale und ihre Öffnungszeiten finden Sie auf der Homepage des Landes. Die ersten Wahllokale öffnen um 7 Uhr, die letzten schließen um 13 Uhr.

Welche Möglichkeiten der Stimmabgabe bestehen?
Im zugesandten Wahlausweis ist das Wahllokal angeführt. Kann man am Sonntag nicht persönlich wählen gehen, kann man eine Wahlkarte beantragen. Damit kann dann im zuständigen Sprengel (oder jedem anderen Gemeindewahllokal) abgestimmt werden.

Es ist aber nicht möglich, in einer fremden Gemeinde die Wahlkarte abzugeben.

Ebenfalls möglich ist die Briefwahl: Dazu den ausgefüllten Stimmzettel in das Wahlkuvert legen und das wiederum in die Wahlkarte. Diese wird verschlossen und unterschrieben.

Nun muss die Wahlkarte nur noch bis zum Schließen des letzten Wahllokalks bei der zuständigen Bezirkswahlbehörde ankommen oder in einer abgegeben werden.

Wie erhält man eine Wahlkarte?
Bis Mittwoch vor der Wahl muss eine Wahlkarte schriftlich bei der Gemeinde beantragt werden. Auf www.wahlkartenantrag.at kann dies auch online durchgeführt werden.

Persönlich hat man bis Freitag vor der Wahl Zeit, eine Wahlkarte im Gemeindeamt abzuholen. Dazu benötigt man einen amtlichen Lichtbildausweis.

Brauche ich einen Ausweis, um wählen zu können?
Ja, nehmen Sie einen Ausweis mit.

Darf ich den Stimmzettel zu einem Papierflieger falten oder mit Zeichnungen versehen und so (im Kuvert) abgeben?
Ja, aber nur, wenn er noch gut leserlich ist. Sonst ist er ungültig, das heißt, die Stimme wird nicht mitgezählt.

Darf ich Zeichnungen auf mein Wahlkuvert machen?
Nein, das ist verboten.

Wie viele Vorzugsstimmen kann ich vergeben?
Sie können je einem Bewerber der Bundesparteiliste, der Landesparteiliste und der Regionalparteiliste eine Vorzugsstimme geben.

Ich habe versehentlich die falsche Partei angekreuzt. Was soll ich tun?
Am Wahltag liegen in den Wahlzellen zusätzlich Stimmzettel auf. Von diesem Stapel dürfen Sie sich einen neuen Stimmzettel nehmen.

Wann werden die ersten Ergebnisse veröffentlicht?
Die letzten Wahllokale schließen um 13.00 Uhr. Erste Hochrechnungen gibt es dann ab 17 Uhr.