© Pixabay

Hochzeits „NO GO’s“ für Gäste!

„Ja, ich will!“ – Dieser Satz wird auch heuer in zahlreichen Standesämtern und Kirchen zwischen zwei Menschen ausgesprochen. Frühling und Sommer sind sehr beliebte Zeitpunkte, um sich das Eheversprechen zu geben. Dabei zählt für die meisten Liebenden aber nur eines: Es soll der schönste Tag im Leben des Brautpaares werden! Doch was, wenn sich die eingeladenen Gäste an eurem ganz besonderen Tag, einfach nur danebenbenehmen und euch die Show stehlen?

So eine Geschichte hat sicher jeder von euch schon mal gehört. Da kommt eine Frau in Weiß, jemand anderer betrinkt sich so stark, dass er sich übergeben muss oder es gibt Streit zwischen einem befreundeten Paares und das lautstark. All diese Dinge sind vermeidbar.

Ist man auf eine Hochzeit eingeladen, muss man sich immer bewusst sein oder bewusst machen wie viel Arbeit das Brautpaar, die Trauzeugen, Freunde und Familie mit den Vorbereitungen für diesen Tag hatten und wie viel Mühe sich diese Menschen gegeben haben. Und es kann so schon genug passieren. Z.B. kann die Torte runterfallen, das Wetter kann schlecht sein oder es wird jemand kurz vor der Hochzeit krank. Da müssen wir als Gäste nicht auch noch mithelfen und in Fettnäpfchen treten.

Und damit dies nicht passiert, haben wir die 10 absoluten No Go‘s für Hochzeitsgäste zusammengefasst.

Die 10 No Go’s für Hochzeitsgäste – jetzt auf „weiter“ klicken!