© Pixabay

Im Frühjahr mit dem Auto glänzen!

Matsch, Schnee und Salz der letzten Monate haben ihre Spuren hinterlassen. Auch innen sind die meisten Autos jetzt nur noch eines: dreckig! Mit dem Frühlingsbeginn haben nicht nur Wohnung und Eigenheim einen Frühjahrsputz verdient, auch unsere treuen Wegbegleiter freuen sich über eine „Generalsanierung“.

Und das ist auch ganz wichtig, denn vor allem Salz ist nicht gut für unsere Wegbegleiter auf vier Reifen. Es schadet dem Lack und dem Unterboden und sollte auf keinen Fall zu lange am Auto kleben bleiben. Ihr solltet auch auf jeden Fall an den Innenraum des Autos denken. Gerade beim Einsteigen gelangt natürlich auch Salz in den Innenraum oder direkt an den Autotüren.

Der Frühjahrsputz des Autos ist auch ein guter Zeitpunkt, um z.B. alle Lämpchen am Auto zu checken oder auch sonst zu schauen, ob mit dem Auto alles in Ordnung ist. Sollte euch etwas auffallen, könnt ihr dann gleich beim Reifenwechsel dem Mechaniker Bescheid geben, dass er sich diese Dinge ansehen soll.

Ob ihr das Auto selbst abspritzt oder durch die Waschanlage fährt, ist generell egal. Ihr solltet bei einer gewissen Kälte, vor allem am Abend, darauf achten, dass das Auto nicht gefriert.

Mit diesen Tipps glänzt ihr Auto bald wieder wie neu!

Jetzt auf „weiter“ klicken!