© Shutterstock

Schlechte Haut? Dann vermeidet diese Dinge!

Pickel sind nur was für die Pubertät? Falsch gedacht! Unreine Haut kann man immer bekommen, in jedem Alter. Pigmentflecken und Fältchen sind auch oft negative Begleiter im Alltag.

Viele Menschen haben unreine Haut und schon zig Mittel gekaut und ausprobiert. Obwohl es natürlich wichtigere Dinge im Leben gibt, belastet es doch viele. Gerade wenn ein Event ansteht, wie z.B. eine Hochzeit, ein großes Geburtstagsfest oder ein Fototermin sind Pickel und Unreinheiten sehr ärgerlich. Schließlich will man ja nicht mitten auf der Stirn „rot“ leuchten.

Unreine oder fettige Haut entsteht durch eine erhöhte Aktivität der Talgdrüsen. Die männlichen Sexualhormone, Androgene genannt, sind im Überschuss da und schuld an der unreinen Haut. Der Überschuss entsteht z.B. durch Stress und ja, den hat man im Erwachsenenalter auch. Dazu können die Ernährung, Zigaretten oder Alkohol eine Rolle spielen. In welchem Ausmaß die Ernährung zu beiträgt, kann bis heute allerdings nicht gesagt werden.

Auch gibt es einen Unterschied zwischen Pickel, Akne und Mitessern. Während Mittesser bei übermäßig viel Talg entstehen, sind Pickel Hautentzündungen, die durch Unreinheiten entstehen. Akne ist eine hormonbedingte Erkrankung, die eben von den männlichen Geschlechtshormonen abhängt.

Ihr könnt natürlich auch zum Profi gehen und euch behandeln lassen. Fürs erste könnt ihr aber selbst etwas dagegen tun! Vermeidet einfach folgende alltägliche Angewohnheiten, die unserer Haut nur schaden.

Jetzt auf „weiter“ klicken!