© Pixabay

Smartphone verkaufen: Das sollten Sie beachten!

Es ist wieder an der Zeit: „Ein neues Handy muß her!“ Das alte Smartphone ist noch im Top Zustand  – das Vernichten wäre also noch viel zu schade. Als perfekte Alternative bietet sich auch ein Verkauf Ihres alten Geräts an. Aber Vorsicht: im Speicher Ihres Smartphones befinden sich ganz schön viele persönliche Daten. Nur auf Werkseinstellungen zurücksetzen reicht hier oft nicht aus. Unangenehm kann es vor allem werden, wenn nach dem Verkauf Ihres alten Gerätes plötzlich seltsame Dinge geschehen. Unbekannte Bestellungen beim Online-Shopping, Bekannte bekommen Mails, die man nie geschrieben hat. Im schlimmsten Fall landen persönliche Bilder im Internet. Damit so etwas nicht passiert, hier die wichtigsten Tipps, die Sie beachten sollten:

Ungelöschte Smartphones sind ein Paradies für alle, die sich an fremden Daten vergreifen wollen. So können z.B. sensible Logindaten problemlos eingesehen werden, E-Mail Konten missbraucht oder Bestellungen in Online-Shops gemacht werden. Auch Adressdaten und Telefonnummer von Bekannten und eine Vielzahl persönlicher Fotos sind so leichte Beute. Bei dienstlich genutzten Telefonen können auch wichtige Firmendaten im Speicher stecken. Das sollte alles nicht in die Hände Dritter gelangen. Das Problem: Die Betriebssysteme der Telefone haben in der Regel keine Möglichkeit zum sicheren Löschen des Speichers eingebaut. Lediglich auf die Werkseinstellungen lassen sich die Geräte zurücksetzen.

Jetzt auf „weiter“ klicken!