© Pixabay

Neue Urlaubsliebe? So hält eure Fernbeziehung!

Fernbeziehungen stellen so manche Paare auf eine harte Probe. Gerade im Sommer, finden viele Urlaubsflirts zueinander, verbringen schöne Urlaubswochen gemeinsam, bis das bittere Ende in Form der Heimreise auf sie wartet. Ein anderer Fernbeziehungsfall wäre dass der Partner aus beruflichen Gründen wegziehen muss und so bildet sich aus einer normalen Beziehung, in der man sich fast täglich sieht, eine Fernbeziehung. Was tun? Oft ist das Interesse am Anderen innerhalb kürzester Zeit so groß geworden, dass viele den Schritt zu einer Fernbeziehung einfach wagen.

Allein in Österreich führt jeder 12. Österreicher eine Liebe auf Distanz. Die Distanzen reichen von wenigen Hundert Kilometern bis hin zu mehreren Tausend Kilometern. Je weiter der Weg umso größer wird meist auch die Sehnsucht. Jede Stunde, jede Minute ohne den Partner, kann eine Qual sein. Aber so anstrengend wie Fernbeziehungen oft auch sein können, so bringen sie auch Vorteile mit sich. Wenn wir nämlich mal ganz sachlich darüber nachdenken, ist es doch eigentlich sehr besonders seinen Partner nach einer gewissen Zeit wieder zu sehen, zumindest besonderer als ihn oder sie jeden Tag zu sehen.

Das sieht jedoch jeder anders, manche Menschen brauchen die Nähe des Partners ununterbrochen, andere kommen ein bis zwei Wochen auch ohne Partner gut aus. Egal was für ein Typ Mensch ihr seid, wir haben 10 Tipps für euch, wie sich eine stressfreie und schöne Fernbeziehung gestalten lässt.

 

Unsere 10 Tipps für die Liebe auf Distanz – jetzt auf „WEITER“ klicken!