© Pixabay

Stressfrei mit den Kindern reisen!

„Sind wir schon da??? Wie lange dauert es noch?? Mama, ich muss mal!“ ….

Jeder, der mit Kindern reist, kennt diese und noch viele weitere Sätze, die viele Eltern schier zum Verzweifeln bringen. Wir erwachsene freuen uns vielleicht über eine Mitfahr-Autofahrt, weil wir da mal Zeit zum Nachdenken, telefonieren, schlafen oder zum Mails schreiben haben, für Kinder kann so eine Autofahrt aber der Horror sein. Ist ja auch verständlich, Kinder wollen in der Natur sein, spielen, in’s Kino gehen oder einfach jede Art von Action erleben aber auf keinen Fall in einem Auto sitzen und warten, warten auf ein Ziel von dem sie keine Ahnung haben wie weit es noch entfernt ist (weshalb sie übrigens auch so oft fragen wann es denn endlich kommt). Jetzt kommt’s hald immer darauf an, was wir daraus machen. Die Autofahrt werden wir nicht verhindern können und ein kleiner Teil des jammerns wird vielleicht immer bleiben, kommt auf das Kind an. Wir können aber verschiedenste Dinge tun, um die Kinder zu beschäftigen, von Spielen bis lesen, im Auto kann man alles mögliche tun. Das ist dann im Endeffekt nur ein Vorteil für alle Beteiligten, die Eltern sind glücklich, weil sie nicht gestört werden und die Kinder sind beschäftigt und nicht genervt.

Für unsere Tipps wie ihr eure Kinder beschäftigt einfach auf WEITER klicken..