The Irish Folk Festival

The Irish Folk Festival

2016 jährt sich die irische Revolution zum hundertsten Mal. Das bedeutet 100 Jahre irische Unabhängigkeit und Bestehen der irischen Republik. Die Revolution – oder auch das Easter Rising – wurde von irischen Schriftstellern, Dichtern, Gewerkschaftlern und Patrioten angeführt. Irische Sprache, irische Musik und gälische Sportarten waren der Kitt unter diesem bunten Haufen an Idealisten, die für die Freiheit ihr Leben gegeben haben. Jetzt, 100 Jahre später, sind Irish Folk und Gälisch mehr denn je lebendig. Sie sind einfach die irische DNA – und wie könnte man es besser zeigen, als bei der 43. Auflage des Irish Folk Festivals?

The Irish Folk Festival am Samstag, 29. Oktober 2016 im Konzerthaus in Ravensburg!

100 Jahre irische Unabhängigkeit werfen aber Fragezeichen auf. Wofür haben die Rebellen eigentlich ihr Leben gegeben? Zwar ist Irland keine englische Kolonie mehr, aber es wird von IWF, Troika, Schattenbanken und Hedge Funds regiert. Die zum Irish Folk Festival eingeladenen Bands werden Songs des Easter Risings interpretieren und kommentieren. Ungewöhnliche und alternative Perspektiven werden nicht zu kurz kommen. Beim Irish Folk Festival schlägt das wahre Herz Irlands und der kleinen Leute. Wir sind das V(F)olk!

Dieses Jahr mit dabei ist das Quintett Beoga, eine der bedeutendsten Bands, die die grüne Insel hervorgebracht hat. Zur Jahrtausendwende haben sie mit ihrem innovativen Sound eine musikalische Revolution ausgelöst, indem sie den traditionellen Irish Folk neu interpretiert und in eine aufregende Zukunft katapultiert haben. Die nächste Künstlerin, die dabei ist, ist Aoife Scott mit ihrer Band. Die junge Frau kommt aus der irischen Folk Dynastie der Black Family. Ihre Tante ist Mary Black und ihre Mutter Francis Black. Lieder gehörten zum Alltag der Familie. Aoife versteht sich als die Stimme des einfachen Volkes. Es geht ihr um soziale Gerechtigkeit. Sie weiß wie sehr die Bevölkerung in der Bankenkrise gelitten hat und dass die Krise nicht von oben herab über die grüne Insel kam.

Mit dabei ist des Weiteren Aodán Coyne. Aodán Coyne hat sich in den letzten Jahren als Sänger und Gitarrist der Band „Socks in the Frying Pan“ ins Rampenlicht der Irish Folk Szene gespielt. Der Künstler hat letztes Jahr ein beeindruckendes Solo Album namens „If we only knew“ mit einer gelungenen Mischung aus eigenen Songs und traditionellen Liedern veröffentlicht. Und last but not least sind Teresa Horgan & Matt Griffin beim Irish Folk Festival zu Gast. Teresa Horgan kennt man als die Stimme der Supergruppen FullSet und The Outside Track. Der Gitarrist und Arrangeur Matt Griffin begleitete so manche irische Folkgröße und hat beim Irish Folk Festival mit der Niamh Ni Charra Band bereits seine Visitenkarte abgegeben.

Die Tickets für das Irish Folk Festival 2016 bekommen Sie hier!

Wann: Samstag, 29. Oktober 2016
Wo: Konzerthaus Ravensburg
Beginn: 20 Uhr

powered by

OberschwabenKlub Ravensburg