© Pixabay

10 Tipps für eine gesunde Schuljause!

Die Jause am Vormittag hilft nicht nur den Hunger zwischen Frühstück und Mittagessen zu überbrücken, sondern kann auch einen wertvollen Beitrag zur optimalen Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen beitragen. Donuts, Croissants und andere Süßigkeiten sind nicht nur schlecht für die Zähne, sondern enthalten viel zu viel Zucker und Fett und machen daher eher müde als dass sie die Konzentration fördern.

Jedes Elternteil kennt das natürlich aus dem Alltag. Isst oder trinkt ein Kind etwas, dass viel Zucker enthält, ist es danach zwar kurz sehr aufgekratzt, aber spätestens nach ½ Stunde wird das Kind sehr müde und eher schläfrig. Uns Erwachsenen geht das im Alltag oder während der Arbeit auch nicht anders. Frühstücken wir ungesund oder essen zu Mittag etwas Deftiges, haben wir spätestens am frühen Nachmittag ein Tief, aus das wir nur schwer wieder rauskommen.

Und gerade jetzt nach den Sommerferien solltet ihr eurem Kind gleich zeigen, was gut für es ist und es daran gewöhnen, dass es in der Pause keine Chips oder eine Cola gibt. Gerade den Kindern, die in die Volksschule kommen, kann man das noch gut beibringen.

Wir haben 10 Tipps für euch zusammengestellt, wie euer Kind gesund durch den Schulalltag kommt.

Unsere 10 Tipps für eine gesunde Jause – jetzt auf „weiter“ klicken!