© Shutterstock

Tipps gegen den Herbstblues!

Die Tage sind kürzer geworden. Das Wetter lässt nach ein paar sonnigen und milden Tagen dann irgendwann auch wieder zu wünschen übrig. Und nicht genug damit, dass man schon mit Schnupfnase durch die Gegend läuft…bei vielen Menschen überträgt sich der Himmel in grau in grau auch auf die Seele. Ihr fühlt euch antriebslos und seid einfach nicht so gut drauf? Der Herbstblues hat zugeschlagen.

Aber keine Sorge. Mit einer Depression hat das in den seltensten Fällen zu tun. Anders als oft angenommen, gibt es im Herbst oder Winter nicht mehr depressive Erkrankungen als in den Frühlings- und Sommermonaten. Ein paar Tage Trübsinn blasen ist zwar nicht angenehm, aber völlig normal.

Mit unseren Tipps versuchen wir die dunklen Wolken schnellstmöglich zu verjagen. Zusätzlich erfährt ihr, wie ihr euch vor lästigen Erkältungen schützt. Alles beherzigt, kommt ihr so gesund und fit durch die dunkle Jahreszeit. Denn wenn die Sonne sich draußen schon nicht mehr so lange blicken lässt, ist das noch lange kein Grund, sie auch aus dem Gemüt zu treiben!

Jetzt auf „weiter“ klicken!