© Pixabay

10 Tipps für Hausaufgaben ohne Stress!

Hausaufgaben können zu einer regelrechten Zerreißprobe für die Nerven von Eltern und Kindern werden. Gerade zu Schulbeginn brauchen die Kinder wieder eine gewisse Zeit um rein zu finden und in den Rhythmus zu kommen.

Dazu ist es natürlich generell keine Lieblingsaufgabe von Kindern die Hausaufgaben zu machen. Die Schule war bereits anstrengend, am Mittag wird gegessen und dann möchten sie natürlich lieber spielen und nicht mehr an den Schreibtisch setzen.

Zu allererst hilft es einmal, wenn die Eltern bei den Hausaufgaben am Anfang dabei sind. Dann natürlich ist es wichtig, dass die Kinder selbstständig arbeiten. Aber ganz wichtig ist auch, dass die Kinder wissen, dass ihr für sie da seid, wenn sie Fragen haben oder nicht weiterwissen. Ihr könnt aber auch in gewissen Abständen nachfragen, ob das Kind zurechtkommt.

Am besten macht euer Kind nach dem Mittagessen eine kleine Pause und dann geht’s gleich los. Die Belohnung für das Machen der Hausaufgaben kann dann ja ein gemeinsames Spiel oder ein Spaziergang in den Wildpark sein. Etwas, dass dem Kind zeigt, dass man zuerst fleißig ist, aber dann auch etwas bekommt bzw. sich dann was Gutes tun kann.

Wir geben euch nützliche Tricks zum Thema Lernen und verraten euch, wie eure Kinder die Hausaufgaben ohne Stress erledigen.

Unsere 10 Tipps für Hausaufgaben ohne Stress – jetzt auf „weiter“ klicken!