© Pixabay

Was bedeuten unsere Träume?

Unsere Träume reflektieren unser Unterbewusstsein und unsere Fantasien. Sie sind sozusagen das Ventil, über das wir Ängste, Sorgen und Bedürfnisse zum Ausdruck bringen, die sich im Laufe des Tages in uns anstauen. Aber was genau wollen uns unsere Träume mitteilen? Es gibt einfache Tipps wie ihr eure Träume zukünftig etwas besser verstehen könnt.

Die Forschung geht heute sogar in die Richtung, dass Träume uns helfen können, wenn wir es wollen. Und Träume sind Botschaften von uns an uns selbst. Das sieht natürlich nicht jeder so. Für viele sind Träumen Blödsinn, viele aber sehen hier tatsächlich Botschaften. Auch kann sich nicht jeder an seine Träume erinnern.

Bei unseren Träumen sind uns keine Grenzen gesetzt. Während wir öfter Routine-Träume haben, die die Eindrücke und Erlebnisse des Tages verarbeiten, gibt es auch sehr fantasievolle Träume, mit denen wir nicht wirklich etwas anfangen können. Für die meisten Menschen sind natürlich Albträume und immer wiederkehrende Träume am schlimmsten. Neben diesen Träumen gibt es auch weitere Träume wie erotische Träume.

An alle, die sich oft nicht mehr erinnern können. Sich an seine Träume zu erinnern kann man lernen, indem man sich vor dem Einschlafen sagt „ich merke mir das“ und sich einen Block und einen Stift bereitlegt. Am Morgen kann man dann sofort mit den Notizen loslegen.

Hilfreiche Tipps um Träume richtig zu deuten – jetzt auf „weiter“ klicken!