Webradio: Neue Werbemöglichkeit mit Zukunftspotential

© Shutterstock

Webradio: Neue Werbemöglichkeit mit Zukunftspotential

Wenn bereits mehr als 1,8 Millionen Menschen in Österreich übers Internet Radio hören*, ist das nicht mehr nur eine Nische. Für ANTENNE VORARLBERG bedeutet Webradio weit mehr als nur die online Ergänzung des klassischen Hörfunks: Mit mittlerweile 14 unterschiedlichen Webstreams – von Top 40, über 80er, Rockradio oder Schlagerkult und viele mehr – ist das Webradio-Portfolio von Vorarlbergs erfolgreichstem Privatradio bereits eines der umfangreichsten und zugriffstärksten in ganz Österreich.

 „Jung, gebildet, aktiv und sehr kaufkräftig“: Webradio Zielgruppe ist hochinteressant für Werbewirtschaft

Die Vorteile von Webradios sind so zahlreich wie das Angebot an unterschiedlichen Webradios selbst. Genrespezifische Webradios, wie die von ANTENNE VORARLBERG, sprechen explizite Personengruppen an, sodass die Zielgruppe sehr eindeutig klassifiziert werden kann. So hören den Webradio ANTENNE VORARLBERG Oldies andere Personen als beispielsweise den ANTENNE VORARLBERG Lounge-Webradio. Diese Kenntnis wiederum ist wichtig für die Wahl des optimalen Mediums in der Werbeplanung von Werbetreibenden.

Außerdem sind Webradio-User – unabhängig von ihrer musikalischen Präferenz – nachweislich „jung, gebildet, aktiv und sehr kaufkräftig“ (Britta Oswald, Projektleiterin bei RMS) und damit eine Zielgruppe, die einerseits hoch interessant für die Werbewirtschaft und andererseits über traditionelle Werbekanäle nur schwer zu erreichen ist. Ein Potential, das noch lange nicht ausgeschöpft ist.

Ein weiteres wichtiges Argument, das für Webradio spricht, ist die unmittelbare Möglichkeit zur Informationsbeschaffung. Webradio wird online über Smart-Radios (wie Sonos, Yamaha etc.) sowie über Desktop und auch mobil übers Smartphone gehört. Läuft somit ein interessanter Werbespot übers Webradio, ist der Hörer mit nur wenigen Klicks schon auf der Homepage des werbenden Unternehmens und kann sich die weiterführenden Informationen beschaffen.

sonos, app

Und wer sich die Radionutzung im Tagesverlauf genau ansieht, erkennt die Bedeutung von Webradio zur Erweiterung der klassischen Radio-Hörzeit: Während UKW-Radio seine Primetime von 6 bis ca. 19 Uhr hat, ist erkennbar, dass die Nutzung von Webradio besonders in den Abendstunden erneut zunimmt. So findet eine unmittelbare Verlängerung der Hördauer des Hörers, nur eben verlagert von UKW auf Webradio, statt

Webradio Nutzung

 

Warum Möbel Block Webradio bucht

Möbel Block setzt seit Anfang des Jahres neben den Werbespots auf UKW auch auf Webradio-Werbung und das ganz genau aufgrund seiner vielen Vorteile. Michael Block, Geschäftsführer von Möbel Block bringt es auf den Punkt:

Michael Block Portrait
Michael Block, Geschäftsführer von Möbel Block

„Wir werben schon seit vielen Jahren auf ANTENNE VORARLBERG – allerdings nur übers „klassische“ Radio, denn das hat sich schon immer sehr bewährt. Nun haben wir uns zusätzlich dazu entschieden, auch Werbung im Webradio von ANTENNE VORARLBERG auszuprobieren. Als Möbelhaus sind wir ein sehr visuelles Unternehmen. Deshalb gefällt mir besonders die Möglichkeit, dass die Menschen, die ja schon vor dem Computer sitzen und im Internet sind, gleich auf unsere Website gelangen. Da können sie sich gleich ein Bild davon machen, was wir anbieten, wer und wo wir sind. Das ist durchaus ein großer Vorteil gegenüber dem Mitbewerb. Zudem sind wir bei Innovationen gerne vorne mit dabei. Wir sind uns bewusst, dass die Werbung im Webradio ganz bestimmt zukünftig noch viel mehr an Bedeutung gewinnen wird, deshalb sammeln wir gerne frühzeitig Erfahrungen, um immer das Möbelhaus zu sein, das in den Köpfen der Hörer verankert ist – egal ob über UKW oder im Web. Und um ehrlich zu sein, dass Webradio-Werbung bei ANTENNE VORARLBERG im Vergleich zu anderen Werbemöglichkeiten – auch in anderen Medien – recht günstig ist, ist für uns natürlich auch ein Argument, um ein innovatives Medium zu testen.“

 

* Quelle: Radiotest 2014, 10+, Personen, die täglich bis selten Radio übers Internet hören