© Pixabay

Wird die Milch bei Gewitter sauer?

Jeden Tag werden wir im Internet, in Zeitschriften oder im Fernseher von Ernährungstipps überrollt. Das ist gut, das ist nicht gut und dies und jenes sollten wir auf keinen Fall tun. Noch dazu werden viele Ernährungstipps, an die wir seit Jahren glauben, einfach wieder widerlegt.

Mit der Zeit haben wir keine Ahnung mehr, an was wir glauben sollen oder können und was richtig oder falsch ist. Dazu kommen noch jeden Tag neue Wunderwaffen der Ernährung, die uns schlanker, fitter, gesünder oder z.B. ausgeglichener machen sollen. Kein Wunder, dass wir da mit der Zeit komplett durcheinander sind und keine Ahnung mehr haben, was stimmt und was nicht.

Und da wir jeden Tag essen und trinken müssen, fällt uns die Entscheidung immer schwerer, was gut ist und was nicht. Was nur ein Mythos ist und was uns wirklich guttut. Hier hilft es auch nicht, einfach alles in Maßen zu genießen, denn meist gibt es irgendjemanden am Tisch, der meint, dass wir das nicht essen sollen.

Essen ist natürlich ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens und somit ist es nicht verwunderlich, dass sich die verschiedensten Mythen um dieses Thema ranken. Doch welche stimmen wirklich? Hat Spinat so viel Eisen, wie behauptet wird? Oder macht Bier dick? Wir haben die bekanntesten und spannendsten Ernährungsmythen genauer unter die Lupe genommen.

Die häufigsten Ernährungsmythen im Check – jetzt auf „weiter“ klicken!