10 Energietipps für den Herbst!

© Pixabay

14.10.2019 14:00 (Akt. 14.10.2019 14:34)

Sucht die Sonne

Wie bereits erwähnt, ist die Herbstmüdigkeit besonders auf Lichtmangel zurückzuführen: Was im Sommer reichlich vorhanden war, ist nun Mangelware geworden. Aus diesem Grund ist es naheliegend bewusst den Sonnenschein zu suchen. Dieser erfüllt euren Körper nämlich mit dem Glückshormon Serotonin. Im Winter wird dieses jedoch durch den Müdemacher Melatonin ersetzt, der dafür sorgt, dass wir uns müde und schlapp fühlen.

Um dies wieder auszugleichen, solltet ihr euch mindestens 15 Minuten täglich an der frischen Luft bewegen – je mehr desto besser. Das muss nicht immer mit großem Aufwand verbunden sein: Es reicht am Wochenende etwa der Gang zum Bäcker oder auch ein kurzer abendlicher Spaziergang. Die Hauptsache ist, dass ihr nach draußen kommt, denn nur dort könnt ihr euren Serotoninhaushalt auffüllen.