10 Energietipps für den Herbst!

© Pixabay

Sucht die Sonne

In erster Linie fehlt uns Licht! Im Sommer hatten wir davon reichlich, nun werden die Tage wieder kürzer. Unser Körper produziert weniger des Glückshormons Serotonin, dafür aber deutlich mehr vom Müdemacher Melatonin. Wir fühlen uns müde und schlapp. Experten raten daher mindestens eine Viertelstunde, besser noch eine halbe Stunde pro Tag an der frischen Luft unterwegs zu sein. Das kann am Wochenende der Gang zum Bäcker für die Frühstücksbrötchen sein, in der Woche ein kleiner Spaziergang in der Mittagspause oder eine Runde im Park am Abend. Hauptsache ihr kommt raus und nutzt die wenigen Sonnenstrahlen, die der Herbst noch für uns bereit hält.