© Pixabay

Fahrtipps bei Glatteis und Nebel!

Im Herbst und im Winter ist auf Österreichs Straßen besondere Vorsicht geboten. Bei Temperaturen um und unter dem Gefrierpunkt können Nebel und Glatteis die Fahrbahn zu einem gefährlichen Abenteuer machen. Wer dabei als Autofahrer auf Nebel, Nässe, Straßenlaub und schlechte Sichtverhältnisse vorbereitet ist, dem kann der klare Blick auf die Gefahr freilich nicht so schnell getrübt werden.

Und die herbstlichen und winterlichen Straßenverhältnisse stellen jedes Jahr wieder eine Herausforderung für uns dar. Wir waren es nun ca. ½ Jahr gewohnt, schönes Wetter zu haben und mussten uns höchstens mal auf Regen einstellen. Ansonsten fährt es sich im Frühling und Sommer relativ angenehm.

Auch Studien zeigen, dass wir Menschen uns unsicherer fühlen, wenn die Straßenverhältnisse schlechter werden. So müssen wir uns langsam wieder daran gewöhnen. Und darum sollten wir im Herbst und Winter besonders aufmerksam sein und lieber einmal zu viel aufpassen. Und wir sollten immer unsere Fahrweise den Gegebenheiten anpassen. Lieber fahren wir im Herbst und Winter auch mal 5-10 Minuten früher los und können uns dann mehr Zeit lassen. Wichtig ist ja immer, dass man sicher ankommt.

Hier die wichtigsten Tipps, damit Sie auch im nebeligen Herbst und Winter immer gut ankommen.

Die wichtigsten Fahrtipps bei Glatteis und Nebel – jetzt auf „weiter“ klicken!