© Shutterstock

Grippe im Anmarsch?

Es ist Winter im Ländle aber wo bleibt der Schnee im Tal? Trotzdem kennt jeder die ständig laufende Nase. Oft bleibt es in der Winterzeit nicht nur dabei. In den Büros oder auch bei der Familie zu Hause merkt man deutlich, dass im Winter mehr Menschen krank sind. Fast durchgehend ist jemand angeschlagen, kränklich oder liegt sogar flach.

Auf Krankheiten wie Erkältung und Grippe würde jeder gerne verzichten können. Trotzdem ist jeder Erwachsene durchschnittlich drei- bis viermal im Jahr krank. Unser Immunsystem wird mit einem normalen Infekt zwar meistens fertig aber Husten und Schnupfen nerven schon sehr.

Und wenn dann die Grippe im Anmarsch ist merkt ihr es sofort. Es beginnt mit leichter Müdigkeit, Unwohlsein und eventuell friert man schon leicht. Und dann kommt der Schnupfen und der Husten. Viele sind von Anfang an schon genervt, weil sie genau wissen was auf sie zukommt. Manche können es zum Glück noch irgendwie verhindern, aber die meisten landen dann mit Grippe im Bett. Wichtig: wenn ihr merkt, dass ihr wirklich krank werdet, geht zum Arzt. Er kann euch am besten helfen.

Wir haben hier für euch einige Tipps zusammengestellt und verraten euch welche Hausmittel helfen, um einer Erkältung oder einer Grippe vor zu beugen.

Die besten Tipps und Tricks für die Erkältungszeit! Jetzt auf „weiter“ klicken.