Herbstferien: Spiel und Spaß für Drinnen und Draußen!

© Pixabay

Wenn das Wetter mal nicht mitspielt – Spaß im Regen!

Man muss bei Regen nicht immer drinnen bleiben – mit Gummistiefeln und Regenjacke ergeben sich ganz neue Spielmöglichkeiten. Zum Beispiel Regengolf: Man braucht pro Kind nur einen Stock und einen Ball. Auf einer Strecke mit vielen Pfützen versuchen die Spieler mit ihrem Ball in die Pfützen zu treffen. Keine Etappe darf ausgelassen werden. Nur Kinder, die getroffen haben, dürfen nochmal zielen. Der Ball, der in der letzten Pfütze landet, gehört dem Sieger.

Pfützen-Fangen: Zunächst wird ein Spielfeld festgelegt. Ein Kind ist der Fänger. Es muss versuchen ein anderes Kind zu berühren, um so einen neuen Fänger zu bestimmen. Wer in einer Pfütze steht, darf nicht gefangen werden. In jeder Pfütze darf allerdings nur einer stehen. Springt jemand dazu, muss der, der schon drinnen steht, sich eine neue Pfütze suchen.