© Pixabay

Kälte áde: Wärmendes für den Winter!

Warm anziehen ist nur eine Möglichkeit, um sich gegen Kälte zu schützen. Wärmende Getränke, gemütsaufhellende Kräuter und ätherische Öle sorgen ebenfalls für wohlige Wärme in Körper und Seele. Auch diese Hausmittel und Gadgets können erfolgreich warmhalten.

Viele von euch frieren sehr im Winter und haben bis jetzt noch nicht die Tipps gefunden, die es braucht um sich warm zu halten. Aber wahrscheinlich schon einiges ausprobiert. Frauen frieren im Winter schneller und häufiger als Männer. Und verantwortlich dafür ist die Körperzusammensetzung. Bei Frauen ist die Muskulatur meist weniger ausgeprägt als bei Männern. Fett kann Wärme zwar isolieren, aber nicht herstellen. Dafür braucht es die Muskelarbeit.

Ein weiterer Grund ist, dass eine Frau im Vergleich zum Mann eine relativ dünne Haut hat. Die Haut ist bei Männern um 15 Prozent kräftiger, als bei Frauen. Droht ein Wärmeverlust verengen sich die Gefäße und die Durchblutung wird weniger. Bei dünner Haut geht das leichter, als bei dicker. Heißt, dass bei Frauen die Hautoberfläche bis zu Grad kälter wird, als beim Mann. Und der Temperaturunterschied zwischen Haut und dem Körperinneren ist somit auch größer. Darum hat die Frau auch ein gesteigertes Kälteempfinden.

Da der Winter erst am Anfang steht und uns sicherlich noch einige kalte Tage bevorstehen, haben wir für euch die besten Tipps und Tricks gegen die Kälte bei frostigen Temperaturen zusammengefasst.

Die besten Tipps und Tricks gegen die Kälte – jetzt auf „weiter“ klicken!