„Oft Länger Gut“: Wie lange Lebensmittel wirklich genießbar sind

15.01.2021 07:55 (Akt. 10.03.2021 16:54)

Jetzt ist es fix: Die österreichischen Lebensmittel bekommen einen neuen Mindesthaltbarkeits-Zusatz. Künftig wird neben dem Ablaufdatum ein „Oft Länger Gut“-Zeichen zu sehen sein. Damit soll erreicht werden, dass weniger noch genießbare Lebensmittel im Mülleimer landen. Denn laut der Initiative „Too Good To Go“ entstehen zehn Prozent der Lebensmittelverschwendung nur aufgrund von Missverständnissen bzw. Unwissenheit. Das Mindesthaltbarkeitsdatum zeigt, wie es der Name schon sagt, bis wann die Lebensmittel mindestens haltbar sind. Viele verwechseln es stattdessen mit dem Zeitpunkt, wie lange die Produkte maximal genießbar sind.

Die Initiative gegen Lebensmittelverschwendung „To Good To Go“ hat aus diesem Grund gemeinsam mit den Lebensmittelproduzenten diesen neuen Zusatzhinweis entwickelt. Insgesamt zwölf Marken wie zum Beispiel Recheis. Lorenz und Danone machen schon mit. Man hofft nun auf weitere Kooperationen mit den Lebensmittelherstellern.

In diesem Ratgeber findet ihr alle Informationen, wie lange Eier, Milch und Co. oft noch nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum genießbar sind. Außerdem enthält er Tipps, wie ihr die Lebensdauer diverser Lebensmittel verlängern könnt – Jetzt auf „weiter“ klicken!