© Pixabay

Schon gewusst? Diese Lebensmittel können Migräne auslösen!

Migräne-Betroffene sind oft einem hohen Leidensdruck ausgesetzt. Es pocht, sticht und die Kopfschmerzen sind kaum auszuhalten. Viel kann man dagegen leider nicht tun. Die meisten Menschen werden eine Tablette nehmen und sich zurückziehen.

Aber es gibt auch Dinge, die Migräne auslösen oder fördern können. Und wenn wir uns ehrlich sind, wissen wir ganz genau, welche Dinge das sind. Dazu gehören natürlich Dinge wie schlechte Ernährung, Alkohol, Zigaretten und wenig Bewegung. Doch alles miteinander zu vereinbaren bzw. auf alles gleichzeitig zu achten, fällt vielen von uns schwer. Menschen sind Gewohnheitstiere und wer schon einmal versucht hat, seine Ernährung umzustellen weiß, dass das nicht die einfachste Sache der Welt ist. Auch eine Zeit lang auf das Feierabend-Bier zu verzichten, ist für viele nicht einfach. Darunter fällt auch mit dem Rauchen aufzuhören. Was uns unter Umständen leichter fällt, ist die Bewegung. Ein täglicher Spaziergang an der frischen Luft kann unserem Körper richtig guttun. Vielleicht fangen wir mit den kleinen Dingen an.

Eine Sache können wir allerdings tun. Wenn ein Migräneanfall im Anmarsch ist, ist dieser meist nicht mehr aufzuhalten, aber wir können schon vorsorglich was dagegen tun. Manchen Lebensmitteln wird nämlich nachgesagt, Migräneattacken auszulösen. Wir verraten euch um welche Lebensmittel es sich handelt.

10 Lebensmittel, die Migräne auslösen können – jetzt auf „weiter“ klicken!