© Pixabay

So nützlich sind Eierschalen!

Zu einem perfekten Sonntagmorgen gehört ein gemütliches Frühstück mit gekochten Eiern. Meist landen die Eierschalen dabei schnurstracks in der Mülltonne. Dabei können uns Eierschalen im Alltag sehr nützlich sein und es wäre Verschwendung sie weg zu werfen. Und neben dem Basteln ist mit Eierschalen viel möglich. Ob im Haushalt oder im Garten, sie sind vielseitig einsetzbar.

Eierschalen bestehen hauptsächlich aus Kalziumkarbonat, eine Substanz, die auch der Hauptbestandteil von vielen Antazida (Medikament zur Neutralisierung der Magensäure) ist. Jede mittelgroße Eierschale enthält ungefähr 750 – 800 mg Kalzium.

Calcium ist der mengenmäßig häufigste Mineralstoff in unserem Körper. Etwa ein Kilo haben wir in unseren Knochen eingelagert. Dabei ist es nicht nur für die Stabilität unserer Knochen und Zähne wichtig. Es ist essentiell für die Kontraktion unserer Muskeln und die tadellose Funktion der Blutgerinnung. Darüber hinaus brauchen wir es für unsere Nervenfunktion, eine gesunde Zellteilung sowie die Aktivierung von Hormonen und Enzymen.

Die Schale macht ungefähr 9 – 12% des Gesamtgewichts eines Eis aus. Die Eierschale hat Poren, die das Eindringen von Sauerstoff sowie das Austreten von Kohlenstoffdioxid und Feuchtigkeit erlauben.

Doch vorher solltet ihr je nach Bedarf sichergehen, dass die Schalen sauber und keimfrei sind. Dafür die Schalen waschen und bei 100° Grad 10 Minuten im Ofen desinfizieren. Dann steht diesen genialen Wiederverwertungs-Tricks nichts mehr im Wege.

Die besten Recycling-Tipps für Eierschalen – jetzt auf „weiter“ klicken!