© Pixabay

So schützt ihr euer Haustier im Winter!

Die meisten Haustiere sind auf den kalten Winter gut vorbereitet. Die Natur hat den Tieren bereits viele Eigenschaften mitgegeben, mit denen sie auf den Frost bestens eingestellt sind. Allerdings gibt es ein paar wichtige Kleinigkeiten zu beachten, damit Hunde, Katzen, Hasen, Kaninchen und auch Fische den Winter gesund überstehen.

Wir ziehen uns im Winter ja auch dicker an und schauen, dass uns nicht kalt ist. Nur dann macht uns der Winter kaum was aus. Dazu kann Nässe und Schnee auch bei Tieren zu Krankheiten führen, gleich wie bei uns Menschen. Natürlich müssen es nimmt immer Mäntelchen, Pullover oder Socken für die Tiere sein, obwohl das bei manchen Rassen sicher gut ist. Aber es gibt durchaus andere Dinge, die bei vielen Tieren Sinn machen und die man beachten sollte. Schließlich können sich die Tiere nicht zu uns sagen, dass ihnen kalt ist. Umso mehr müssen wir auch darauf achten, wie sie sich verhalten.

Auch soll man mit dem Tier natürlich weiterhin an die frische Luft. „Nur“ weil es kälter ist, sollte man dem Tier trotzdem genügend Auslauf geben. Das gilt auch für Katzen, die es gewohnt sind, draußen zu sein.

Wir haben für euch die besten Tipps zusammengefasst.

So kommen eure Haustiere gut durch den Winter – jetzt auf „weiter“ klicken!