Ungewöhnliche Hausmittel und ihre Wirkung!

© Shutterstock

Lakritze gegen Hornhaut und Hühneraugen

Dass die Pflanze mehr kann, als sich zur Lakritz-Schnecke aufrollen zu lassen, wissen Forscher schon lange: So gilt die Süßholzwurzel – der Grundstoff all der schwarzen Kringel und Schnüre – heute als einer der Hoffnungsträger im Kampf gegen gefährliche Viren. Oder aber – sie hilft auch dabei unsere Füße von lästigen Dingen wie z.B. Hornhaut oder Hühneraugen zu befreien.

Tipp: Zerkleinert einige Stücke Stark-Lakritz (es sollte möglichst viel Süßholz enthalten sein) sehr fein (eventuell raspeln), mischt diese mit einem halben Teelöffel Vaseline und massiert diese Paste in die verhornten Stellen ein. Die Süßholzwurzel enthält östrogenähnliche Substanzen, die die verhärtete Haut wieder weich machen.